Nicoe Gobbers

Nicole kandidiert für Bündnis 90/DIE GRÜNEN für den Stimmbezirk 7020  und hat Platz 5 auf der Reserveliste.

Alter: 33  Jahre

Wohnt in: TönisVorst

Beruf: Bautechnikerin

Was ich an Tönisvorst mag:

Ich mag an Tönisvorst zum einen die Stadt an sich, sie ist nicht zu groß und nicht zu klein. Dass man trotzdem noch das Gefühl hat, man ist ländlich gelegen. Ich bin hier geboren und groß geworden, habe hier meine Kindheit verbracht und bin somit sehr mit diesem Ort verbunden. Ich fühle mich hier wohl und würde auch nicht weg gehen wollen.

Was ich gerne verändern möchte:

Ich würde gerne die Struktur zwischen und Vorst und St. Tönis ausbauen wollen. Vorurteile abbauen und mehr für das Gemeinsame tun wollen. Ich finde, es sollte mehr für Radfahrer getan und die Radwege erneuert werden. Zudem sollten so viele Grünflächen wie möglich erhalten bleiben.

Für diese Themen mache ich mich stark:

Plastikmüll vermeiden. Regionale und ökologische Landwirtschaft.

Das ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen:

Dass die Stadt sauberer wird. Vielleicht durch weitere Tage wo man sich trifft um Müll zu sammeln. Oder man schafft es mehr Bewusstsein in der Gemeinde zu wecken, den Müll in die bereitgestellten Mülleimer zu werfen und nicht achtlos ins Gebüsch. Ökologischer Anbau muss meines Erachtens so gut wie möglich gefördert werden. So dass die Menschen in Tönisvorst auch die Möglichkeit haben sich regional und ökologisch zu ernähren.

Wie sieht Dein TönisVorst der Zukunft aus:

Auf jeden Fall grüner und ökologischer, sprich mehr ökologischer Landbau.

Warum sollten TönisVorster*innen Grün wählen:

Der Umwelt zuliebe, damit Tönisvorst sozialer und umweltbewusster wird.