Devi

Die Eurasierhündin Devi ist natürlich keine Wahlkandidatin von uns, aber sie gehört mit zum grünen Team und soll deshalb auch vorgestellt werden.

Was ich an TönisVorst mag:

In Tönisvorst kenne ich fast jeden Grashalm, jedes Feld und jede Straße. Es ist toll zum Laufen und zum Toben hier. Alles riecht ganz wunderbar. Die meisten anderen Hunde sind ziemlich ok und machen keinen Ärger.
Die Postboten hier sind supernett und bringen meist ein Leckerchen mit, was ein richtiges Highlight am Morgen ist. Auch die Boten von der Biokiste sind klasse, denn die haben sogar immer eine Handvoll Leckerchen dabei.

Was ich mir anders wünsche:

Beim Gassi gehen gibt es kaum Schatten, weil es so wenig Bäume gibt. Der Asphalt ist im Sommer so heiß, dass mir die Pfoten weh tun. Ich wünsche mir mehr schattige Wäldchen wie in der Rottheide.
Viele meiner Kumpels leben in Höfen/Häusern und haben kaum Auslauf. Wenn man an den Zäunen vorbei geht, sind sie sehr aggressiv und man hat Glück, wenn der Zaun gut hält, kein Loch hat und niemand auf einen zustürmt und beißt (leider schon passiert  ) Ich wünsche mir für alle Hunde hier, dass sie viel Auslauf und Zuwendung bekommen. So sind sie dann auch ganz verträglich, wenn man sich trifft.